2011

Saison klang mit Raubfischangeln aus

Uthlede, den 06.11.2011 (Ein Bericht von Otto Baur) Mit ihrem traditionellen Raubfischangeln beendeten die Mitglieder des Angelsportvereins Uthlede ihre Saison. 17 Petrijünger hatten sich bereits in den frühen Morgenstunden an die verschiedenen Vereinsgewässer gesetzt, um Hechten, Barschen, Zandern und Aalen nachzustellen. Aber an diesem Tag gingen ihnen nur fünf Hechte an den Haken, die jeweils etwa fünf Pfund wogen. Sportwart Thomas Arloff ermittelte die Gewichte mit seiner elektronischen Waage genau, denn es ging an diesem Tag nicht nur um Preise, sondern auch um die letzten Punkte für die Vereinsmeisterschaft. Sieger beim Raubfischangeln wurde Stefan Krüger, gefolgt von Ralf Coorßen, Kurt Synowzik und Bernd Katenkamp. Die Namen der Vereinsmeister werden noch geheim gehalten und auf der Jahreshauptversammlung bekannt gegeben.


JHV ASV Uthlede 2011

Uthlede, den 11.02.2011 (Ein Bericht von Otto Baur) Nach witterungsbedingten Schwierigkeiten 2009 konnte 2010 der Fischbesatz in vollem Umfang ausgebracht werden, berichtete Vorsitzender Christian Trowitzsch auf der Jahreshauptversammlung des Angelsportvereins Uthlede im Vereinslokal Würger. Im letzten Winter hätten sich die Verluste in Grenzen gehalten, Probleme bereiten den Anglern aber weiterhin die Kormorane. Unzufrieden zeigte sich Trowitzsch mit der Bereitschaft der Mitglieder, sich am Arbeitsdienst zu beteiligen. Der See am Siel in Aschwarden, den die Uthleder seit Jahrzehnten als Pachtgewässer bewirtschaftet hatten, konnte jetzt vom Verein gekauft werden. Außerdem haben die Uthleder Petrijünger jetzt das alleinige Fischereirecht im Aschwardener Kirchenfleeth, dem Viehsteigfleeth und den Verbindungsgräben zwischen beiden Gewässern. Zufrieden zeigte sich Jugendwart Uwe Pretzlaff mit den Aktivitäten der Jungangler. Pretzlaff kandidierte nicht wieder als Jugendwart und wurde vom Landesverbandspräsidenten Rainer Schiller für seine Verdienste mit der Silbernen Ehrennadel des Landesfischereiverbands Bremen ausgezeichnet. Neuer Jugendwart wurde Frank Koste. Conny Trowitzsch, die die Kasse des Vereins bisher kommissarisch geführt hatte, wurde jetzt offiziell als Kassenwartin bestätigt. Neu in den Revisionsausschuss wurden Sven Eimen und Guido Kahnert gewählt. Vereinsmeister wurde Karl-Heinz Joost, gefolgt von Thomas Arloff und Andreas Preen. Geehrt wurden für vierzig Jahre Mitgliedschaft Lothar Blitzke und für 25 Jahre Michael Bollow, Manfred Gonswa, Thomas Schekat und Karl-Heinz Wischhusen.